Der verlorene Salon
Impulse und Linksammlung

Varnhagen Gesellschaft home

Varnhagen.info_Titellogo


zuletzt aktualisiert
am 16.06.2022

Vereinsflyer - download .pdf

Silhouette_Ludmilla_Assing

Ludmilla Assing (1821-1880)

Die Varnhagen Gesellschaft e. V. möchte das Andenken an das Ehepaar Rahel Levin Varnhagen und Karl August Varnhagen von Ense und die Stifterinnen und Stifter der Varnhagen von Enseschen Sammlung pflegen. Sie tritt dafür ein, daß ihre Werke, Schriften und Ideen weiterwirken und in die Gegenwart ausstrahlen.

almanach 3 der Varnhagen Gesellschaft
Almanach 3
Bestellung:
...mehr
Buchpublikation_Almanach2
Almanach 2
Bestellung:
...mehr
Buchpublikation_Almanach1
Almanach 1
Leseprobe
Bestellung
mehr
Paris_1810_varnhagen
Paris 1810
Edition eines frühen Textes von Varnhagen
ISBN 978-3-00-040929-5
Inhaltsverzeichnis
Bestellen
Begleitheft zu den Ausstellungen der Varnhagen Gesellschaft
Begleitheft Ausstellung "Lebensbilder"
Philippine Cohen Biographie
Philippine Cohen, eine Biographie Richard Speich
Bestellen
Dissertation: Gatter, Gift, geradezu Gift
Das Standardwerk über die von Ludmilla Assing aus der Sammlung von Karl August Varnhagen hrsg. Humboldt-Briefe und "Tagebücher"
durchgesehene Auflage 2020
download
Ludwig_Stern_Namensverzeichnis_ueberarbeitet(03_21)
Verzeichnis der Namen von Beiträger/-innen zur Varnhagen Sammlung A-E
(nach Ludwig Stern überarbeitet)
Varnhagen, Denkwürdigkeiten
Denkwürdigkeiten des eignen Lebens I
kostenfreier PDF-Download
Bestellen
Rahel, ein Buch des Andenkens
Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde I
kostenfreier PDF-Download
Bestellen



leeres  gif

Termine:

Kurzmeldungen der Varnhagen Gesellschaft:
leeres gif

Ausstellungsbesuch und Jahresversammlung der Varnhagen Gesellschaft in Bamberg: E. T. A. Hoffmann 2022

Die MV (Mitglieder erhalten eine satzungsemäße Einladung) findet um 13.00 im Fem{me}Space, Bamberg statt.

Gäste bitten wir um Voranmeldung

30. Juli, 10.00
Ort: Staatsbibliothek Bamberg, Neue Residenz, Domplatz 8, 96049 Bamberg zum Besuch der Ausstellung "Unheimlich phantastisch -" mit Führung durch unser Mitglied Jörg Petzel, Vizepräsident der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft.
... mehr Staatsbibliothek Bamberg

Bei Interesse ist ein Abstecher am 31.7. nach Bayreuth zum Jean-Paul-Museum möglich.

leeres gif

Die Geschichte ist keineswegs neutral oder 'unschuldig'. In ihrem Namen wird unvorstellbares Leid und Unglück herbeigeführt.

... mehr Emser Erlass

Am 30. Mai 1876 unterzeichnete der russische Zar Alexander II. im 'Vier Türme' Haus zu Bad Ems den Emser Erlass zum Verbot der ukrainischen Sprache und Kultur.

... mehr gazzettino No. 49

leeres gif

4. Juli , 19.30

Anja Kregeloh: Seidene Kleidung als Zeichen des Prestiges. Forschungsbericht aus dem Projekt "Europäische Seiden des 18. Jahrhunderts"
Ort: Deutschen Textilmuseum Krefeld.

...mehr zum Parvenue-Projekt

 Reihe: "Wer will ich sein? wer darf ich sein? Statussymbole und Repräsentationsstrategien von Aufsteigern seit dem 18. Jhd bis in die Gegenwart". Veranstalter: Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Haus der Universität, Teilnahme online möglich nach Anmeldung unter parvenue ~at - hu.de

leeres gif
Pawel_Zarychta_Selbstinszenierung und Gedaechtnisbildung_22

Rosa Maria Assing und populäre Wahrheiten:

Was hat Rosa Marie Assing mit dem berühmten Gemälde "Die Hülsenbeckschen Kinder " von Philipp Otto Runge, 1805–1806, Öl auf Leinwand, Hamburger Kunsthalle zu tun?


In diesem Jahr erschienen

Über 320 bisher unbekannte Lebenszeugnisse der Dichterin und Silhouetteurin Rosa Maria Assing, ediert un kommentiert von Pawel Zarychta: "Selbstinszenierung und Gedächtnisbildung",
Peter Lang, Berlin 2022, 2 Bde., 452, 583 S.

Das ist nachzulesen im Band II und sehr gut erschlossen über das ausführliche Register bei Dr. Pawel Zarychta. Das Gemälde stellt - mehr oder weniger zuerst in der Kunstgeschichte - Kinder aus ihrer eigenen Augenhöhe betrachtet dar. Es gilt als Beleg dafür, dass man in der Romanik begann, Kinder mit den Ihren eigentümlichen Gesetzen der Entwicklung wahrzunehmen und sie nicht mehr, wie bisher, als unvollständige Miniaturausgaben der Erwachsen zu sehen.

leeres gif
Aphorismus "ich lasse das Leben auf mich regnen" Rahel Varnhagen

Was machen Sie? Nichts. Ich lasse das Leben auf mich regnen" - Vitrine mit Tagebucheintrag von Rahel Varnhagen vom 14.3.1810 in der Biblioteka Jagiellonska, Krakau (8.10 - 22.10. 2021)



2021 war das Jahr der Wünsche und Wunder und mehrere Wunder sind sogar eingetreten.

So blicken wir als Verein auf ein glückhaftes Jubiläumsjahr für Rahel Varnhagen zurück.
Zu Erinnerung und zum Dank dafür, dass an den Veranstaltungen zum Gedenken an Rahel Varnhagen geb. Levin viele einzelne Personen und Institutionen mitgewirkt haben.
Der ganz besondere Dank geht nach Krakau. Hier fanden wir im germanistischen Seminar und in der Bibliothek der Jagiellonen Universität gleichzeitig engagierte und kompetente Motoren für das Gelingen der Veranstaltungen in Polen.

leeres gif

rahel250_krakau_ausstellung


Rahel Varnhagen
250. Geburtstag
Aktivitäten im Jubiläumsjahr:

Am 19. Mai 1771 wurde Rahel Varnhagen als Rahel Levin in Berlin geboren.

...mehr Impresionen aus der Ausstellung

leeres gif

Annegret Heinl:

Hannah Arendt / Rahel Varnhagen. Doppelporträt (2004)
.Die Arbeit wurde in mehreren Stationen unserer Ausstellung als Leihgabe der Künstleri Annegret Heinl
gezeigt (hier in Siegen).

... mehr über die Künstlerin

Die Überblendung der Gesichter als Video im Internet:

face_to_face_annegret_heinl

...mehr zum Video

 

leeres gif

Ausstellungen der
Varnhagen Gesellschaft

Startbutten_Rueckblick_Marburg
...mehr Rückblick/Bilderschau

"Lebensbilder" eine Wanderausstellung der Varnhagen Gesellschaft 2004 - 2013
bisherige Ausstellungsorte: Köln, Hamburg, Berlin, Offenbach, Wien, Bad Münster am Stein, Siegen und Mannheim.

Die Ausstellung "Lebensbilder" wurde am 3. August 2013 mit ca. 12-15 Teilnehmern im Workshop, zwei Führungen mit je einem Dutzend Teilnehmern und einem gut besuchten Gottesdienst und anschließender Lesung vor etwa 30 Zuhörern in der Johanniskirche in Mannheim eröffnet.

... mehr Mannheimer Morgen vom 21.08.13

... mehr Vereinsrückblick 2013

Varnhagen_Mannheim

...mehr Vereinsgeschichte

Rückblick Wien 2008... mehr

leeres gif
leeres gif

Unser Programm für diese Informationsseiten:

leeres gif

Linkliste
mit vielen Informationen und Texten zum Varnhagenschen Kreis;

 

zweimal jährlich den aktuellen Rundbrief 'gazzettino' per mail/auf Anfrage -
hier zum Download-Archiv;

 

Auszüge aus dem Katalog der Varnhagenschen Sammlung von Ludwig Stern, Berlin 1911, ca. 1000 S. (broschiert/unaufgeschnitten für Mitglieder bei uns erhältlich);

 

Zwei Essays aus dem Almanach 1 Leseprobe 1- Leseprobe 2 der Varnhagen Gesellschaft;

 

Dokumentation des Vereinsleben und Online-Quellen zu unseren Mitgliedern im Internet;

 

hier geht es zum Zitate/Archiv mit kleinen Miszellen und zum Projekt Textspeicher mit Texten aus dem Varnhagenschen Umkreis;

 

eine Chronik zum Leben der Familien Levin, Varnhagen und Assing;

 

Online-Bibliothek der Varnhagen Gesellschaft zu Varnhagenschen Themen.
 

Impressum; Recht; Privacy für e-Mail-Adressen;

 
leeres gif

Wenn Sie Vereinsmitglied werden möchten:
Der Mindestbeitrag beträgt pro Monat für Studierende mit Nachweis 1,– € (12,– € Jahresbeitrag), für andere Mitglieder 2,– € (24,– € Jahresbeitrag). Institutionen zahlen 5,– € monatlich (60,– € Jahresbeitrag).
Beiträge und Spenden sind steuerabzugsfähig.

hier... Beitrittsformular in Druckversion als .pdf

Salon Publikationen Linkliste Verein Aktuell
         

Hinweise zu Haftung und Urheberrechten

Webmasterin:kornelia @ lesefrucht.de

 
Link