email/Kontakt home/startseite

Vereinsaktivitäten 2010

[Gästebuch]

[Kontakt]

Vereinsgeschichte in der Übersicht:
2012
2013
2014
2015
Salon Publikationen Projekte Verein
         

2010 Das Varnhagen-Jahr
Zum 225. Geburtstag von
Karl August Varnhagen von Ense
Ausstellungsplakat_Marburg_10

22. Februar bis 6. Juni
Ausstellung: “...dies ist der höchste Punkt der Geselligkeit" - (Rahel Varnhagen). Literarische Salons der romantischen Ära.

... mehr Marburger Neue Zeitung


Bericht von Dagmar Klein in: Giessener Allgemeine Zeitung, Nr. 59 Seite 34 vom 11. März 2010
... mehr (Acrobat Reader erforderlich)


rahel_im_haus_der_romantik_marburg

Rahel-Portrait im Eingangsbereich Ort: Marburger Haus der Romantik, Am Markt 16, Marburg,

Veranstaltungsprogramm

zur Ausstellung in Marburg:

21. Februar

eroefnung_haus_der _romantik

Nikolaus Gatter: "Die viel gefürchtete Soiree mit Varnhagen lief glücklich
ab."
Zum 225. Geburtstag von Karl August Varnhagen von Ense und zur
Ausstellungseröffnung. Ein interessiertes und aufmerksames Publikum verfolgte den Einführungsvortrag durch Dr. Nikolaus Gatter.

15. Mai, 11.00

Mitgliederversammlung der Varnhagen Gesellschaft

Mitglieder der Varnhagen- Gesellschaft erhalten eine form- und fristgemäße Einladung. Gäste sind willkommen!

15./16. Mai

Salonseminar_marburg_mai_2010

Zirkel, Cliquen, Freundschaftsbünde:
Von den Salons der Romantik bis zum Speed-Dating.
Zweitägiges "Salon-Seminar" in Zusammenarbeit mit der Varnhagen
Gesellschaft, Köln, im Marburger Haus der Romantik, Am Markt 16, Marburg
(um Voranmeldung wird gebeten; Unkostenbeitrags von 10,00 €, für Vereinsmitglieder kostenlos)

15. Mai 19.00
öffentlicher Abendvortrag
Hannah Lotte Lund: "Europäische Salons um 1800".

16.Mai Marburg Führung durch
Prof. Dr. Marita Metz-Becker

16. Mai  

6. Juni 11.00

Rahel. Buch des Andenkens

Erstmals seit 1833 wieder veröffentlicht. Reprint erschienen

Matinee
Lesung mit Prof. Dr. Ulrike Landfester (Konstanz)
aus:

Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde.

1833 wurde der von Rahel Varnhagen selbst redigierte Text aus ihren Briefen als einbändiger Privatdruck nach ihrem Tod im Freundeskreis verbreitet. Herausgegeben von Karl A. Varnhagen von Ense.
Jetzt mit einem Nachwort von Ulrike Landfester.


...mehr Matthes&Seitz Berlin (auch mit Hörprobe)
... mehr Rezension Rahel Briefe

mehr Rückblick

2010

Mittwoch 13. Januar
Prof. Feilchenfeld
foto: Kornelia Löhrer

Herr Prof. Dr. Konrad Feilchenfeldt K. A. würdigte Varnhagen von Ense und die Anfänge der Goethephilologie in einem Abendvortrag vor der Goethe-Gesellschaft Düsseldorf,
im Goethe-Museum Düsseldorf,
Anton-und-Katharina-Kippenberg-Stiftung
Schloss Jägerhof, Jacobistraße 2, 40211 Düsseldorf.

Ein zahlreiches Publikum kam zu dem gleichzeitig mit dem Jahresempfang der Goethe Gesellschaft verbundenen Vortrag, den Prof. Dr. Volkmar Hansen einleitete.

 

17. Februar, 9.00-19.00

Akademie der Wissenschaften

 

Veranstalter:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften / Landesinstituts für Schule und Medien


... mehr Tagungsbericht

Fachtagung: Rahel Varnhagen und die Berliner Salon- und Briefkultur um 1800.
U. a. mit unseren Mitgliedern Nikolaus Gatter und Hannah Lotte Lund und einer Führung mit Ernst Siebel. Zu den Vorträgen und zur Szenischen Lesung /
Filmvorführung: Eintritt frei.

Berlin-Brandenburg (LISUM). Ort: Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin.

   
Vereins- und Veranstaltungsrückblick mehr...
   

 

14 .03. 2010

zurück
Salon Publikationen Projekte Verein Aktuell