email/Kontakt home/startseite

Vereinsaktivitäten 2011

[Gästebuch]

[Kontakt]

Vereinsgeschichte in der Übersicht:
2012
2013
2014
2015
Salon Publikationen Projekte Verein
         

 
Bericht zur Buchvorstellung in Köln
... mehr

Rahel ein Buch des Andenkens_

Das von Barbara Hahn editorisch betreute und gemeinsam von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung veröffentlichte Werk ist im Göttinger Wallstein-Verlag erschienen und wird in einer Lesetournee vorgestellt.Stationen sind Berlin (16. März), Leipzig (8. März), Köln (5. Mai), Stuttgart (9. Mai), Frankfurt am Main (24. November).

23. November, 20.00
mit Barbara Hahn und der Schauspielerin Imme Beccard , moderiert von Anja Johannsen. Göttingen, Literarisches Zentrum, Düstere Straße 20.
...mehr www.wallstein


 

Buchvorstellung:
The Fortune Hunter

A German Prince in Regency England


Peter James Bowman

mit unserem Mitglied
Peter James Bowman.
Lesereise auf Einladung der Deutsch-Britischen Gesellschaft:

vom 16. Mai,bis 18. Mai in Bonn, Düsseldorf und Bamberg.
...mehr Bericht zum Abend in Bonn

 

1. Juli 2011
Förderpreise an Abiturienten des Elisabeth-Gymnasiums in Halle vergeben
Foto: Hermann Behre, Halle
von links nach rechts:
Christiane Seidel, Frau Vogel, Rebecca Swalve, Frau Brülls, Johanna Claßen,
Katja LemckeAbiturfeier_Halle_Elisabeth-Gymnasium

"Meine Wege sind leider stets Umwege", schrieb Varnhagen über seine Jugend und meinte damit sicher auch die fehlende kontinuierliche Schulbildung, die teils durch väterlichen Unterricht ersetzt, teils unter rigiden Bedingungen an der militärischen Berliner Pepinière absolviert, teils am Johanneum in Hamburg nachgeholt wurde. Halle an der Saale war die erste Universität, wo Karl August Varnhagen zum zumindest ein Semester lang unbeschwert studieren, wo er Johann Friedrich Reicheradt, Schleiermacher und Henryk Steffens kennenlernte. "An den Pulverweiden", wo es dem Hauswirt trotz der französischen Einquartierung gelang, seine Studentenbibliothek und sein Zimmer unversehrt zu bewahren. Denn leider wurde die Universität nach kurzer Zeit durch Napoleon geschlossen. Das Elisabeth-Gymnasium in Halle hat im Abiturjahrgang 2011 in Kooperation mit der Varnhagen Gesellschaft erstmals einen Förderpreis für die besten Leistungskursarbeiten vergeben. Gleich beim ersten Mal konnten fünf Studierende für ihre mit der Höchstpunktzahl (15) bewerteten Arbeiten Buchpreise entgegennehmen: die Varnhagen Gesellschaft stiftete jeweils die Rahel-Varnhagen-Biographie Der Text meines Herzens ihrer verstorbenen Schirmherrin Carola Stern.
Die Themen der Arbeiten: Interpretation des Gedichts Kirschblüte bei der Nacht von Barthold Hinrich Brockes (Katja Lemcke, Rebecca Swalve), eine Erörterung von Hermann Hesses: Eine Bibliothek der Weltliteratur (Laura Müller, Johanna Claßen) und der Schlussdialog "Die Liebe dauert oder dauert nicht" im zweiten Akt der Dreigroschenoper von Bertolt Brecht (Christiane Seidel). Bei der Abiturfeier am 1. Juli überreichten die Deutschlehrerinnen Gabriele Brülls und Regine Vogel die Bücher und Urkunden an die Studierende.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederversammlung 2011


Ort: Buchhandlung Sternengasse, Marzellus Buchservice, Sternengasse 1b 50676 Köln.

Greetje Potash-Suhr

Freitag 8. April, 19.00
Lesung von
Frau Dr. Geertje Potash-Suhr

Samstag 9. April, 14.00
Mitgliederversammlung der Varnhagen Gesellschaft.

Wer früher anreisen kann, hat die Chance, an einer Führung durch die archälogische Zone in Köln teilzunehmen. Die Überreste einer frühmittelalterlichen Synagoge beleuchten die Frage der kontinuierlichen Besiedlung Kölns durch Juden seit der Antike neu. An dieser Stelle ist der Bau eines jüdischen Museums geplant.
...mehr museenkoeln.de/archaeologische-zone

Freitag 8. April um 14 Uhr Führungen durch das 'Ausgrabungsareal'
Anmeldung: 0221/221-33422 in der Zeit von Montag bis Freitag 10-12 Uhr.

erstes Vorstands- und Arbeitstreffen in Köln:

 

12. Februar 14.00 Uhr
Cafe Metternich
Höningerweg 369, 50969 Köln (Zollstock/Nähe Südfriedhof). Telefon: 0221 - 75 94 88 28. Im Anschluss ist ein Spaziergang über den historischen Kölner Parkfriedhof von 1901 "Südfriedhof" geplant.
Die Varnhagen Gesellschaft ist umgezogen:

Sie erreichen uns unter:

Hausweilerstraße 2
50968 Köln

++ 49 (0)221 16 812 71

Vereins- und Veranstaltungsrückblick

mehr...

   

 

03.08. 2011

zurück
Salon Publikationen Projekte Verein Aktuell