vgwort

email/Kontakt home/startseite

Zum Tod von Renée Kraus
 

[Gästebuch]

[Kontakt]

[Bibliothek]

[Chronik]

 

[Bettina v. Arnim]

[Hermina v.Chezy]

[Carola Stern]

[Magda Gatter]

[Franz Kafka]

[Renée Kraus]

[Hans Werner Engels]

[Rahel ein Buch des Andenkens]

[Badereisen nach Kissingen]

der verlorene Salon

Salon Publikationen Projekte Verein Aktuell
         

Erinnerungsartikel

geboren 29. Juni 1924     gestorben Mai 2008

Unsere Gründungsvorsitzende, die Dortmunder Journalistin Renée Kraus, ist
mit vierundachtzig Jahren im Mai 2008 verstorben.
Sie wurde auf unserer zweiten Mitgliederversammlung in Iserlohn zum Ehrenmitglied ernannt. Geboren war sie am 29. Juni 1924 unter dem Mädchennamen Bock in Bratislava. Ihre Mutter und viele ihrer Angehörigen fielen dem nazistischen Völkermord zum Opfer, sie selbst überlebte wie durch ein Wunder KZ und Zwangsarbeit. Nach dem Krieg holte sie das Abitur nach und studierte Journalistik. Seit Beginn der 1980er-Jahre lebte sie Dortmund, wo sie seit 2007 Ehrenvorsitzende der Jüdischen Gemeinde war.
Sie wurde in Jerusalem beigesetzt.

 

 

 

06.07.2008

zurück
Salon Publikationen Projekte Verein Aktuell